Nestle: PR Kampagne zur Verchippung des Menschen

Ein weiterer Reklame-Clip, der an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig läßt.

Es wird jetzt süße Schokolade verkauft an den Menschen. Die Schokolade ist verchippt. Damit wir das gut finden, gibt es Geld. So sollen wir unserer eigenen Verchippung zustimmen.

Das Prozedere wird genau erklärt. Die Signale werden von Satelliten aufgefangen, dann an einen „geheimen Kontroll-Raum“, so Nestle genüßlich, weitergeleitet.

Dort sitzen Finsterlinge, nehmen ein rotes Telephon, um ein einschüchterndes Sonder-Einsatzkommando in schußsicheren Westen, vermummt und wie die Men in Black ganz in schwarz gekleidet, zu beauftragen. Die steigen schwerbewaffnet in einen ebenso schwarzen Helikopter und eilen zum Opfer.

Der hebt die Hände

„We will find you“ überall auf der ganzen NWO-Welt, droht der übernationale Konzern, der personnell wie kapitaltechnisch mit den Söldnerfirmen Black Water, XE usw. verbandelt ist und die Neue Welt Ordnung mit Süßem und Geld schmackhaft macht.

Hier das Video:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Nestle PR Kampagne zur Verchippung des Menschen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Nestle: PR Kampagne zur Verchippung des Menschen

  1. George Orwell schreibt:

    Nigel Farage: „Ich sehe jetzt nur noch Wahnsinn, absoluter, totaler und völliger Wahnsinn”

    “… wenn ich in die Augen der Staats-und Regierungschefs Europas blicke, dann sehe ich jetzt Wahnsinn, absoluter, totaler und völliger Wahnsinn.”

    anmerkung: ich denke das betrifft auch die konzernchefs, werbeagenturen und viele viele andere

  2. Michael Heiming schreibt:

    Total verrückt, aber das scheint die für uns Goym vorgesehene Zukunft?

  3. Isa schreibt:

    Yo, und die Leute werden voll drauf abfahren – wetten?! Das wird den Schokoladenkonsum anheizen wie nix Gutes! Alle total scharf auf einen RFID-Chip in ihrem Körper für 10.000 Pfund – wir haben ja nichts zu verbergen, nicht wahr! Und was Wichtigeres als Geld gibt’s sowieso nicht. Da verkaufen wir uns doch gerne für…

  4. Rump schreibt:

    Wer von Nestle, Unilever, CocaCola u.s.w. konsumiert, hat kein Erbarmen verdient. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht….

  5. Rabin schreibt:

    Sag mir jetzt doch BITTE einer, dass das nicht wahr ist. :/

  6. ravengirlblog schreibt:

    oh nein…. bloss nicht….und die menschheit ist auch noch so dumm und macht da noch mit!!! -.-
    NWO lässt grüssen 😦

  7. tellmetyler schreibt:

    Das mit dem Chip ist doch sicher nur ein Werbegag?

  8. HuldaSchmitz schreibt:

    Wenn da ein Chip ist, dann ist das bestenfalls ein RFID-Chip und keineshalls ein GPS-Sender…sowas mal zum Einen. Und wenn der RFID-Chip wo ist, dann ist der in der Verpackung und nicht in der Schokolade!!! Was will man denn suggerieren…Menschen werden durch schokoladenkonsum verchipt? Das hätte sich aber ganz schnell wieder rausgestuhlt…

    Das ist ein Werbegag und sonst gar nix! macht doch da nicht sone Horrorvisionengeschichte draus.

    Nestle ist unsäglich…das ist klar…aber das hat andere Gründe, über die man sich hervorragend informieren kann.

  9. HuldaSchmitz schreibt:

    Es wäre auch nicht schlecht, wenn man wenigstens ansatzweise Ahnung von den technischen Möglichkeiten hätte…bevor man so wie Isa bspw auf sonen hoax reinfällt!

    Die echten Schweinereien laufen übrigens ganz offen ab, man kann sich auch darüber hervorragend informieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s