9-11 und das Statement eines russischen Generals dazu

Konstantin P. Petrov, einst General der Sowjetunion, nimmt zum 9/11 Mega-Ritual Stellung.

Recht freie Übersetzung:
„Liebe Zuschauer, hier ist eine Frage für Sie, was ist mit dem Dollar? Brauchen wir den Dollar? Nein, wir brauchen ihn nicht. Die USA drucken unaufhörlich Dollar, da muß etwas getan werden.

Alle Artikel zum 9/11 Event bitte hier klicken

Der Einsturz der Boings in die World Trade Center war doch nicht von Bin Laden geplant, sondern von speziellen Einsatzkräften der „globalen Mafia“ durchgeführt worden, um die USA in einen Krieg mit der islamischen Welt zu verwickeln.

Aber weshalb machte man das? Mit der Sowjetunion lief es doch ähnlich. Man nannte es „das Reich des Bösen“. Ähnliches hat man nun mit den USA vor. Sinngemäß: Ihr Machtbereich wird völlig überdehnt, bis sie von aller Welt gehasst wird. Wenn dann die globale Mafia den Dollar fallen läßt, wird die gesamte Welt denken, daß die USA das verdient hätte. Davon werden wir allerdings wenig profitieren, da wir ja alle im Dollar gespart haben. Jedoch geht es um etwas anderes. Die USA stellen lediglich 5% der Bevölkerung, verbrauchen jedoch 50% der Energievorräte.

Für die globale Mafia stellt das ein Problem dar. Nach Meinung dieser Sklavenhalter (slave master) sollten Sklaven nicht gut leben. Auch dort nicht. Deswegen sind die USA totgeweiht.

Selbst wenn man in einer Führungsposition eines so mächtigen Staates (Rußland) ist, versteht man nicht immer, wie globale Politik läuft, wie die Techniken globaler Politik zu handhaben sind, da man ja nur Geisel dieser globalen Mafia ist.

Die Führungskräfte der UdSSR wie der USA dürfen interne und externe Politik durchführen, aber globale Politik entscheidet die globale Mafia.

Wir hatten in der Sowjetunion immer 5-Jahrs-Pläne, die globale Mafia hingegen plant in 50- oder 100-Jahres-Plänen.

Zur Zeit wird all das, was wir in der UdSSR aufgebaut haben, durch Privatisierungen an die globale Mafia umverteilt. Leute wie Rothschild, Oppenheimer, Morgan denken in diesen langen Zeiträumen.

Unsere Politiker und Ökonomen sind Amateure verglichen mit diesen Leuten.“

Der General verstarb am 21. Juli 2009 in Moskau überraschend an einer Lebensmittelvergiftung.

Hier das ganze Video:

Alle Artikel zum 9/11 Event bitte hier klicken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9-11 und der russische General Petrov veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 9-11 und das Statement eines russischen Generals dazu

  1. [Aya] schreibt:

    Na wen wundert der mysteriöse Tod, wenn man solche Infos preisgibt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s