ein palästinensisches Mädchen redet Soldaten ins Gewissen

Vorbemerkung:

Erst einmal Dank an den Blog mit dem bezeichnendem Namen „Sendungsbewußtsein„, der sich hoch engagiert dem Kampf gegen den Antisemitismus, der nach dessen Meinung natürlich in Deutschland zu verorten ist, verschrieben hat und die gängigen Denkschablonen der Antideutschen bedient.

Er kann nachweisen, daß die unten verlinkte Produktion ein Fake ist, Produkt eines palästinensischen mit ebenso großem Sendungsbewußtsein ausgestatteten Filmproduzenten, der mit diesem Propagandamittel für die Befreiung seines Volkes streitet.

Schauen wir uns doch einmal das Logo dieser palästinensischen Propagandafirma an:

Es ist die uns Lesern hier wohlvertraute Pyramide, diesmal in den Nationalfarben des besetzten Landes, der Firmenname wird geziert von zwei Pentagrammen, die natürlich brav zum satanischen Drudenfuß gekippt wurden.

Sorry, ich bin auf Propaganda, das alte Lügenmittel, reingefallen, sicherlich nicht zum ersten Mal.🙂 Dabei sind viele Propagandafilme künstlerisch auf einem hohen Niveau gestaltet und verdienen ästhetischen Respekt. Ein kleines Mädchen, das sich fragt, ob die Wahrheit eine Zunge habe in einem visualisierten Kontext, der die Wehrlosigkeit eines unterdrückten Volkes visuell so auf den Punkt bringt, das hat Qualität, sowohl im propagandistisch-manipulativen wie künstlerischem Sinne. Hier ein alter Propaganda-Film des Hochgradfreimaurers Walt Disney, natürlich gegen die Deutschen, der auch höchsten ästhetischen Ansprüchen genügt. Als Standbild die Schlußszene, wo Donald Duck Isis anbetet, im Kleid eines Zauberers mit lauter gekippten Pentagrammen:

Und hier das ganze Propaganda-Video, wer sich danach nicht sofort zum Kampf gegen die Deutschen meldet, wird wenigstens ausreichend Kriegsanleihen für die Bombardierung der deutschen Städte gezeichnet haben:

 

Und hier das Original-Posting mit dem Fake-Video:

Ein kleines Mädchen redet Soldaten ins Gewissen. Da es eine palästinensische Fahne auf der Stirn trägt, wird der Schauplatz wohl Palästina sein und die Soldaten Besatzungssoldaten.

Stop, stop, stop, please,
why you treat my friend like that
he is my bestest friend
I love him
I love
if you hear me
you do not crazy
but you are really crazy
I do not want to go
just you want to go from my space
I want justice
why do you come in the night?
I can’t sleep in the night
that is all the night
you are coming and coming and coming
why you coming?
why you coming?
In his eyes I see the sun
In his smile I see the moon
and I wonder
I always wonder
who is right and who is wrong
and I wonder
always wonder
if the truth has a tongue.

Dieser Beitrag wurde unter Ein palästinensisches Mädchen redet Soldaten ins Gewissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu ein palästinensisches Mädchen redet Soldaten ins Gewissen

  1. Lynn schreibt:

    Männer, die ein „Gewissen“ haben, werden keine Soldaten!

    Die verdienen ihr Geld mit anständiger Arbeit und nicht mit dem Dahinmorden unschuldiger Völker für eine gierige, feige „Elite“!

  2. Marion Karin schreibt:

    Was für ein mutiges und tolles kleines Mädchen. Alle Achtung. Die Soldaten sollen sich schämen. Ich kann auch keine Soldaten mehr ertragen, soviel Unglück bringen sie unter die Zivilbevölkerung.Ich bin auch der Meinung, Männer die zur Armee gehen, haben meinen Respekt verloren, denn sie werden töten, töten für die gierige Elite. Sollen sie doch ihre eigenen Söhne schicken!!!!

  3. 2martinhe2martinhe schreibt:

    Was für Feiglinge diese „Soldaten“ doch sind: Drehen sie sich vor den mutigen Worten des Mädchens hinweg! Dienstschluss dieser NATO-Jammerlappen!

    • Kurator schreibt:

      Auch wenn NATO-Soldaten mittlerweile weltweit zum Töten eingesetzt werden, sind in Palästina für diesen Job andere Soldaten zuständig, vermute ich. Kann man die Nationalität der Soldaten anhand der Uniformen eigentlich erkennen?

  4. Deep Thought schreibt:

    Das ist definitiv in Palästina. Die Soldaten sind zweifelsfrei Israelis, ihrer Uniformen, Ausrüstung und Bewaffnung nach zu urteilen. Ich beschäftige mich seit Jahren mit den Details und Merkmalen der Ausrüstung verschiedener Armeen, also kann ich das unter Garantie sagen.

    Doch viel wichtiger:
    Hut ab vor diesem Kind!!!
    Solche Bilder machen mir immer wieder Hoffnung auf eine bessere Zukunft!
    Wenn doch viel mehr solch wertvolle Menschen auf diesem Irrenhausplaneten herumlaufen würden …

  5. Doc White schreibt:

    Na toll! Das Video ist nicht mehr abrufbar! Klar, ist vom Nutzter entfernt worden. Wer’s glaubt?! Zensur ohne Ende! Ist nicht das erste Video, welches anti-israelischen Inhalt hatte und einfach mal nicht mehr zu erreichen ist. Verdammt sollt ihr alle sein..

  6. Doc White schreibt:

    habe gerade folgendes gesehen:

    einfach weiter sagen🙂

  7. Pingback: Neues vom Pallywood « Sendungsbewusstsein

  8. Kurator schreibt:

    Dank des Blogs „Sendungsbewusstein“ konnte ich das gelöschte Video wieder verlinken und habe den Text des Artikels wesentlich geändert.

  9. Doc White schreibt:

    Hab mir das Video angeschaut. An und für sich spricht das Mädchen ja die Wahrheit. Egal, ob es ein Propagandafilm ist oder nicht. Denn in Palästina ist das Alltag, was das Mädchen sagt. Mich wundert es nur, dass das Mädchen englisch spricht. Ich glaube nicht, dass ein 5-jähriges palästinensisches Mädchen englisch sprechen kann.

    • Kurator schreibt:

      Mich hat das auch gewundert. Schließlich ist unter diesem Besatzungsregime eine ordentliche Schulbildung der Kinder sicherlich verunmöglicht. Möglicherweise leben deren Eltern gar nicht dort, sondern im englisch-sprechenden Ausland und machen von dort aus die Propaganda-Videos, um den unterdrückten Landsleuten zu helfen. Das könnte die Englisch-Kenntnisse des kleinen Mädchens erklären. Ich bin der zionistischen Seite sendungsbewusstsein dankbar, daß sie mir Gelegenheit gab, das Video erneut online zu stellen, da es eine Wahrheit beschreibt, aber aus meiner deutschen Sicht dabei zu unlauteren Mitteln greift: Das Video belügt uns mit einem gefakten Event. Das mag zwar in der heutigen Zeit normal sein und bei der im Video beschriebenen „Gegenseite“ sogar Anerkennung hervorrufen, ist aber schlichtweg verwerflich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s