9-11 Olympiade London Steuerbefreiung für olympische Firmen

Während die Steuerzahler die britischen Streitkräfte, die massenhaft aufgefahren werden, bezahlen müssen, während die versagende private Sicherheitsfirma G4S 300 Millionen Pfund Vorschuß aus öffentlichen Mitteln erhielt, hat der britische Staat alle Firmen, die für das Olympische Komittee zuarbeiten sowohl von der Einkommenssteuer wie auch von der Körperschaftssteuer befreit.

Zitat:
Das Medienecho auf diese Enthüllungen war in Großbritannien bislang sehr gering. Wundert es?
Dabei stellen sich durchaus einige Fragen. Wieder einmal zeigt sich die enge Verzahnung zwischen der britischen Politik und dem Bankenwesen. Paul Deighton, der als LOCOG-Vorsitzender von der Steuerbefreiung profitiert, war vorher Goldman Sachs CEO. Ein überwiegender Teil der ebenfalls von der Regelung profitierenden Sponsorenfirmen operiert laut Ethical Consumer routinemäßig aus internationalen Offshorezentren heraus. Der BP-Konzern hat zum Beispiel allein auf den Bahamas 21 Offshoreadressen eingerichtet.

Mehr hier: bitte hier klicken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9-11 Olympiade London Steuerbefreiung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 9-11 Olympiade London Steuerbefreiung für olympische Firmen

  1. B. Owen schreibt:

    Übrigens bekommen die Truppen, die zur Olympiade eingesetzt werden (17.000 inkl. Reservisten), keinen Cent mehr für diesen Einsatz. Im Gegenteil, die 3.500, die gerade zurück aus Afghanistan sind und ihren Urlaub hätten haben müssen, da sie bald das Training für den erneuten Einsatz dort absolvieren müssen, bekommen natürlich keine Erholungsphase sowie auch nicht mehr Geld. Im Gegensatz dazu, der komplette Einsatz in Afghanistan sind 9.500 Truppen – kein Vergleich mit der Trupppenstärke für Olympia 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s