9-11 Olympiade London und das Mosh Pitting

Die Eröffnungsveranstaltung wird Dan Boyle organisieren (siehe Artikel bitte hier klicken) Ein integraler Bestandteil wird ein Moshpit sein, zu dem das Publikum geladen wird, um dort zu tanzen.

Was mag denn ein Moshpit sein?

Moshpit besteht aus zwei Substantiven Mosh und Pit. Pit bedeutet Abgrund oder Hölle. Mosh ist ein Kunstwort, laut Wikipedia geprägt von Scott Jan Rosenfeld und spielt wohl auf die „auf die im Judentum und auch im Islam verbreitete Art des rituellen Gebets (schnelles wiederholungsträchtiges Kopfnicken des ganzen Oberkörpers, vgl. Headbanging) an“. Sie unterscheiden sich in einen „Circle of Death oder Wall of Death.“

Im Video unten ist auch ein schönes Video zu sehen, wo Kinder nach einfachen Reimen mitsingen können. Die junge animierte Frau bringt  den Kindern bei, wie man sich darüber freut, daß die Brücken von London alle einstürzen, egal aus welchem Material man sie baut, steht unter sonnenklaren Himmel und dennoch regnet es die ganze Zeit. Vielleicht ist es ja gar kein Regen, sondern ein Fall Out? Na ja, sind ja nur Kindersendungen für die geliebten Kleinen.

„Sticks and Stones will all fall down, Sticks and Stones will all fall down, My Fair Lady“ (vielleicht hat einer eine Idee, was das „My Fair Lady“ Mantra soll)


Wie schön: Brücke kaputt.

Hier das Video:

Alle Artikel zum 9/11 Event bitte hier klicken

Dieser Beitrag wurde unter 9-11, 9-11 Olympiade London und das Mosh Pitting veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s