Die Revolution von oben

Der Spiegel berichtete darüber unter dem Titel:

George W. Bushs heimliche Steuerreform

Daniel Altman hat in seinem neuen Buch über die Neoeconomists „Neoconomy – George W. Bush’s Revolutionary Gamble with America’s Future“ hier der Link die Behauptung aufgestellt, dass diese Leute mit großem Einfluss auf die Regierung Bush eine Revolution von oben planen und langfristig die komplette Abschaffung des Steuersystems, wie wir es heute noch kennen.

Interessanterweise ist da die Bertelsmann Stiftung mit dieser Ideologie federführend in Deutschland und hat bereits mit ihrer fast endlos finanzstarken Lobby viele Gesetze in dieser Richtung umgesetzt. Link zu Bertelsmann folgt

Diese hochgelehrten Professoren und radikal denkenden Intellektuellen glauben das Wesen des Geldes erkannt zu haben.

Deswegen möchten sie, daß die Geldvermögensbesitzer das Geld nutzen, indem sie ein Kapitalhäufchen neben das andere setzen. Um die Welt mit Kapitalhäufchen voll zu machen, möchten sie alle Abgaben abschaffen, die dem Anhäufen von Kapital im Wege stehen. Abgaben sollten künftig nur noch auf Arbeit und Konsum erhoben werden.

Professor Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse hat sich ausgiebig mit Perversionen, wie er das nannte, beschäftigt. Es mag lehrreich sein, seine Schriften nun erneut zu lesen. Freud prägte den Begriff des „analen Charakters“. Bei Amazon lassen sich die Bücher bestellen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Die Revolution von oben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Revolution von oben

  1. Pingback: Johannes Calvin und das Geldsystem | Was ist denn eigentlich Geld?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s