Die Freuden des bargeldlosen Bezahlens

Hier ein Bericht eines öffentlich-rechtlichen Senders:

Zitate aus dieser „kritischen“ Berichterstattung:
Darin liegt die Zukunft, bequem, verläuft alles problemlos, man merkt den Chip nicht mal, die ganze Prozedur dauert nur wenige Sekunden und dann heißt es: Party Time! während andere an der Tür warten müssen, bald wird jeder einen Chip tragen, in 20 Jahren ist das normal, man bekommt ihn zukünftig nach der Geburt implantiert, Eltern nutzen den Chip bereits, um stets zu wissen, wo sich die Lieben aufhalten, es ist nur eine Frage der Zeit, bis jeder Kriminelle äh jeder Bürger den Chip erhält.

Ein Schweizer Filmemacher sieht das anders:

Aus der Offenbarung des Johannes, Buch der Apokalypse

Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Die Freuden des bargeldlosen Bezahlens veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Freuden des bargeldlosen Bezahlens

  1. Pingback: 9-11 London XXX Zion Olympiade – der hexadezimale Code | Was ist denn eigentlich Geld?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s